Episode 29

Ist ein Peppa Pig-Heft mehr wert als eine Kinderapp? - Timo Dries, Entwickler digitale Kinderprodukte

Zusammenfassung der Folge

Obwohl wir bei unseren Apps absolut nichts tracken, müssen wir uns immer noch rechtfertigen.

Timo Dries entwickelt mit seinem Team digitale Kinderprodukte. Als Inhaber von Fox & Sheep weiß er, wie sehr sich Eltern in Deutschland um Datentracking sorgen. Trotzdem sind sie oft nicht bereit, für den Schutz ihrer Daten zu zahlen.

Wir sprechen im Podcast über die Wertigkeit von physikalischen und digitalen Produkten, über Eltern-WhatsApp-Gruppen und Timos Weg von Nintendo zum eigenen Digitalstudio.

Meine Fragen an Timo:

4:18 Wie bist du Entwickler für Kinderapps geworden?

09:06 Timo über seinen Weg zu Fox & Sheep, dem von Verena Pausder gegründeten Digitalstudio für Kinderapps.

Als ich Papa geworden bin, habe ich mich gefragt, ob es noch alles gut ist, was ich bei Wooga mache. [...] Parallel habe ich Verena getroffen, die für Fox & Sheep jemanden zur Weiterentwicklung des Produktbereichs gesucht hat.

14:21 Fox & Sheep-Gründerin Verena Pausder hat sich zur Aufgabe gemacht, digitale Bildung für Kinder voranzutreiben. Verfolgt ihr bei der Entwicklung eurer Apps einen Bildungsauftrag?

19:15 Wie seid ihr mit eurem Studio erfolgreich geworden?

21:26 Timo über den Vorteil einer internationalen Ausrichtung bei Apps.

25:06 Sind eure B2B-Partner wie Verlagshäuser wichtige finanzielle Partner?

25:52 Timo über das Geschäftsmodell von Fox & Sheep und die Frage, was Apps kosten „dürfen“.

26.11 "Wir haben ein Premiummodell. Damit haben die User die App für einen recht geringen Betrag werbefrei für immer auf ihrem Gerät. "

27:19 Warum sind so viele Apps trotz all der Arbeit die drinsteckt kostenfrei? ("Plug & Play")

Wenn die Kinder im Auto quengeln, werden in Plastik eingeschweißte Kinderhefte gekauft, die nach einer Stunde zerfleddert im Auto herumliegen. Dass man etwas Digitalem eine Wertigkeit beimisst - und du besitzt es ja auch, es liegt auf deinem Telefon und da hat ein Animator dran gearbeitet, der jahrelang bei Disney gearbeitet und ein anderer, der für die BBC den Grüffelo animiert hat. Das läuft auf 600-700 verschiedene Geräten, du kannst es in 13 verschiedenen Sprachen mit Voiceover verwenden und es kostet 2,99 €!

Trotzdem werden erstmal Bewertungen durchgelesen:

Stell dir vor, an der Tankstelle würden die Menschen erstmal die Sternebewertungen für andere Kinderhefte lesen! Das ist total verrückt und absurd. Aber machen wir uns nichts vor: Die meisten Apps sind nicht umsonst, sondern sie kosten kein Geld, weil du permanent mit deinen Daten bezahlst.

30:54 Thema Datenschutz an Schulen

32:21 Thema Datenschutz und Eltern

34:56 Wie kann man Eltern aufzeigen, welchen Mehrwert Smartphones für Kinder jenseits von Games haben?

36:55 Nutzt du selbst Apps, um deinen Alltag zu organisieren?

39:40 "Durchs Homeoffice bin ich viel analoger geworden."

42:45 Was war dein letzter Yay-Moment?

Danke an Timo für die spannenden Insights!

***

Podcast Host: Imme Scheit

Co-Gründerin YAY! Das Online-Tagebuch für deine Glücksmomente. Mit der App geschrieben, als einzigartiges Fotobuch gedruckt. Besuche uns auf www.yaymemories.com!

Für mehr Yay in deinem Leben vernetze dich mit uns auf Pinterest und Instagram.

Abonniere den YAY-Podcast auf deiner Lieblingsplattform!