Wie schaffst du ein Vermächtnis voller Erinnerungen für dein Kind?

Du möchtest für dein Kind Erinnerungen festhalten, über die ihr noch in 20 Jahren zusammen nachdenken und lachen könnt. Doch zu den meisten Fotos hast du die Geschichte schon vergessen. Du musst etwas aufschreiben, um deinem Kind Erinnerungen zu überliefern. Ein Plädoyer für die Macht des geschriebenen Wortes.

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte ... ?!?

Sicher kennst du das folgende Sprichwort:

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.

Ist das wirklich so?

In der Werbeindustrie vielleicht. Aber nicht, wenn es um persönliche Erinnerungen geht.

Es ist ein großer Gewinn, dass wir heute so viele Fotos & Videos machen können! Aber worüber haben wir auf dem Foto gelacht? Was haben wir gedacht, als wir den Auslöser gedrückt haben? Was war der emotionale Anlass für das Foto? Nach tausenden von Fotos in der Handygalerie ist man sich da manchmal nicht mehr so sicher.

Heute sind wir so auf Bilder fixiert, dass wir die Bedeutung von Worten vergessen. Bis es darum geht, dass wir unsere persönlichen Erinnerungen weitergeben möchten.

Bei vielen kommt das Bedürfnis zum Schreiben auf, wenn sie Kinder bekommen. Denn Eltern fragen sich, wie sie ihren Kindern am besten von der eigenen Lebensgeschichte erzählen können.

Anfangs tut es erst ein Schwangerschafts- und Babytagebuch aus Papier. Doch Hand aufs Herz: Diese werden gerne geschenkt und selten ausgefüllt. Und was kommt danach, wie hält man Familienerinnerungen fest, wenn das Buch voll ist? Es gibt schließlich nicht nur mit Babys viele Momente zum Festhalten.

YAY ist der moderne Begleiter für den Familienalltag

Mit dem Online-Tagebuch haben wir bei YAY einen modernen Begleiter für den Familienalltag entwickelt. YAY funktioniert als WebApp im Browser. Damit YAY zum Lieblingsort für Erinnerungen wird, gibt es viele Personalisierungsoptionen.

Das Wichtigste: Es gibt einen unlimitierten Speicherplatz für Fotos, Videos + Texte. Anders als ein Buch lässt sich unsere Tagebuchapp auch nachts beim Stillen ausfüllen.
Und anders als ein klassisches Babytagebuch aus dem Handel lässt es sich über die ersten Jahre mit Kind weiterschreiben. So entsteht Tag für Tag (oder Nacht für Nacht) ein unlimitiertes digitales Erinnerungsbuch.

FAMILIE

YAY lässt sich im privaten Kreis mit der Familie teilen. Insbesondere in Zeiten der weltweiten Pandemie hilft ein gemeinsames Tagebuch, den Alltag zusammen zu erleben, statt nur Fotos zu teilen. An Fotos kann man sich erfreuen, aber was wir aufgeschrieben haben, das bleibt als Geschichte.

DIALOG

Aber YAY ist nicht nur ein Kommunikationsinstrument im Alltag. Es ist die App, die einen Dialog zwischen Generationen ermöglicht. Mein Vater nutzt z. B. sein eigenes YAY, um für mich und meine Kinder Geschichten aufzuschreiben. Es sind die Geschichten, die außer ihm keiner mehr erinnern kann. Die meisten Nutzer von YAY sind junge Eltern, die das Leben mit ihren Kindern festhalten. Viele sind zum Glück gesund, manche der Eltern und manche der Kinder sehr krank, manche leben im Hospiz und dann bekommt das Aufschreiben von Erinnerungen nochmal eine neue Bedeutung.

VERMÄCHTNIS

YAY ist das emotionale Vermächtnis, das wir unseren Kindern übergeben können. Es ist Fotospeicher, Tagebuch und Erzählbuch in einem.

Anders als Messenger Dienste + Social Media Plattformen, schafft YAY ein sortiertes Archiv aller Bilder, Videos und Texte, die auf einer Zeitachse dargestellt werden und automatisiert als PDF oder Fotobuch gedruckt werden können. Mit fertig gesetzten Texten. So können wir in 30 Jahren noch gemeinsam mit unseren Kindern über Geschichten von heute lachen.

Ich bin überzeugt, dass das jede Familie zusammenschweißt.

Imme, Co-Gründerin YAY.

Watch the talk!

TEDx Talk "Stories behind Pictures"

Anhand ihrer persönlichen Geschichte verrät Imme Scheit in ihrem TEDx Talk Stories behind Pictures, wie du deine Erinnerungen für dein Kind verwahrst und warum du noch heute damit beginnen solltest!

Imme ist Mit-Gründerin von YAY, dem Online-Tagebuch zum Ausdrucken für Eltern.
Sie gründete YAY 2018 gemeinsam mit ihrem Mann.

Wie du YAY für DEINE Erinnerungen nutzt, erfährst du auf www.yaymemories.com